Sixpack - wie?

Ein Sixpack ist nicht mal abhängig von der Stärke der Bauchmuskeln. Egal wie starke Bauchmuskeln man hat, ab einem gewissen Körperfettanteil hat man einen Sixpack. Normalerweise ist dieser ab 10-11% Körperfettanteil sichtbar.

 

Natürlich sieht der Sixpack noch besser aus, wenn auch die Bauchmuskeln richtig gut trainiert sind. Dadurch wirkt der Sixpack noch kräftiger und man sieht die einzelnen Bauchmuskel-„Klötze“. Die Bauchmuskeln musst du nur einmal pro Woche trainieren und das 15 Minuten. Das reicht aus. Das wichtige beim Bauchmuskeltraining ist aber, dass man keine Pausen zwischen den Übungen und Wiederholungen macht. Die Bauchmuskeln regenerieren sich sehr schnell, weshalb sie schnell wieder trainiert werden können. Aber aufgrund der schnellen Regenerationszeit sind sie auch sehr schnell angepasst, weshalb man sie immer wieder unterschiedlich trainieren muss, um immer wieder neue Reize zu setzen.

 

Fazit: Ein Sixpack ist nur abhängig vom Körperfett. Einen gut trainierten Sixpack erhältst Du aber, wenn Du die Bauchmuskeln ohne Pause und immer wieder unterschiedlich trainierst.