Intermittent Fasting

Die bekannten Phasen im Bodybuilding sind die Massephase und die Definitonsphase. Während man sich in der Massephase im Aufbau befindet und ein Kalorienüberschuss hat, befindet man sich bei der Definitonsphase in der Diät und isst unter seinem Kalorienbedarf. Mittlerweile gibt es auch viele verschiedene Methoden, um abzunehmen und seine Definitonsphase zu gestalten.


Eine neue Methode ist das Intermittent Fasting. Beim Intermittent Fasting isst man für eine gewisse Zeit lang gar nichts. Man fastet einfach mal 12 Stunden. Die anderen Stunden des Tages kann man ganz normal essen. Dadurch, dass man gar nicht isst, wird der Glycogenspeicher schnell geleert und der Körper greift auf die Fettreserven des Körpers zurück. So die theoretische Idee des Intermittent Fastings. Bei dieser Diät-Methode ist sehr viel Disziplin erforderlich, um zum Beispiel 12 Stunden ohne Essen auszuhalten. Andererseits verliert man dadurch ziemlich gut Körperfett. Ich empfehle aber eine ganz normale Diät mit einem bestimmten Kaloriendefizit auszuüben und nicht das Intermittent Fasting anzuwenden aufgrund der für den Körper harten Fastenstunden.


Fazit: Intermittent Fasting kann effektiv sein, ist aber hart für den Körper!