Wann den Trainingsplan ändern?

Man hat einen optimalen Trainingsplan. Diesen übt man circa 8 Wochen aus und erzielt sehr gute Fortschritte. Nach diesen 8 Wochen zieht der Trainingsplan komischerweise nicht mehr so stark und die Fortschritte bleiben aus. Wann muss der Trainingsplan geändert werden? Der menschliche Körper kann sich sehr gut anpassen. Deshalb ist der Körper einen bestimmten Trainingsplan nach einer bestimmten Zeit gewohnt und es werden deshalb keine optimalen Reize mehr gesetzt bzw. der Körper benötigt keine weiteren Muskeln, da die Aufgaben, die er zu tätigen hat, immer gleich sind.


Genau an diesem Punkt ist es an der Zeit, den Trainingsplan zu ändern, um dem Körper neue Impulse zu setzen und so die Fortschrotte auszubauen. Der Körper muss different beansprucht werden, damit neue Reize für den Muskelaufbau gesetzt werden, da der Körper sich erst an die neuen Übungen, Varianten und Methoden gewöhnen muss. Deshalb sollte man einen Trainingsplan meist circa 8 bis 10 Wochen ausüben und anschließend einem neuen Trainingsplan folgen. Der neue Plan muss aber nicht komplett verschieden sein! Er kann viele Elemente des alten Plans enthalten, sollte aber nicht identisch strukturiert sein. Möglicherweise kann auch das Trainingssystem geändert werden, zum Beispiel von 5x5 auf 3x8.


Fazit: Alle 8 bis 10 Wochen den Trainingsplan ändern.