Auf was sollte man ernährungstechnisch in der Massephase achten?

In der Massephase liegt die Priorität auf Gewichtszunahme und auf Muskelaufbau. Deswegen muss jeden Tag ein Kalorienüberschuss erzielt werden. Meist fällt es aber ziemlich schwer, vor allem langfristig, viel mehr zu essen als man eigentlich benötigt. Aus diesem Grund sollte man viele Lebensmittel essen, die eine hohe Kaloriendichte besitzen, die sozusagen auf wenig Gramm viel Kalorien haben. Diese Kalorien sollten natürlich aber auch ziemlich "gut" sein. Zu empfehlen sind deshalb Nüsse und getrocknete Früchte. Erreicht man den Kalorienüberschuss trotzdem nicht, muss man teilweise zu etwas" schlechterem" Essen greifen. Dies ist meist nicht zu 100% vermeidbar. Ein Burger ist aber auch nicht "schlecht", sondern "sehr schlecht". Je gesünder man in der Massephase isst, desto besser fällt auch der Muskelaufbau aus. Trotz der hohen Kalorienmenge dürfen frisches Obst und Gemüse, die generell wenig Kalorien haben, nicht vergessen werden, da diese gute Makro- und Mikronährstoffe enthalten.


Fazit: Eine gute Massephase gestaltet sich schwerer als gedacht. Der Mix aus kalorienreichen und gesunden Lebensmitteln muss optimal sein, um optimale Muskelzuwächse zu verbuchen.