Schwachstellen verbessern

Beim Training des eigenen Körpers merkt man schnell, dass bestimmte Muskelpartien schneller wachsen als andere oder man bestimmte Muskelgruppen einfach lieber trainiert als andere. Oft kristallisieren sich in Folge dessen Schwachstellen heraus, wie z.B. eine schwache Brust oder eine schwache Beinmuskulatur. Um diese Schwachstellen zu verbessern, gibt es gezielte Strategien: die Muskelgruppe mit einer höheren Frequenz trainieren. Bedeutet einfach, die Muskelgruppe öfter als die anderen Muskeln zu trainieren und in kürzeren Abständen trainieren. Trainiert man die Brust beispielsweise nur am Montag, sollte man sie in der Woche ein zweites Mal trainieren. So entsteht ein größerer Reiz für das Muskelwachstum. Eine andere Strategie könnte sein, die Muskelgruppe mit mehr Volumen zu trainieren. Hierbei wird der Muskel einfach mit mehr Übungen bzw. mit mehr Sätzen trainiert. Effekt ist derselbe wie bei der Erhöhung der Frequenz. Außerdem kann es helfen, die Regenerationszeit nach dem Training der Schwachstelle optimal zu nutzen und dem Muskel die bestmögliche Erholung zu gewähren, um den Wachstum des Muskels zu verbessern.


Fazit: Schwachstellen sind völlig normal und können mit gezieltem Training verbessert werden.