Supersätze im Trainingsplan

Supersätze sind eine Möglichkeit, die Intensität zu erhöhen. Hierbei werden zwei Übungen für dieselbe Muskelgruppe oder zwei antagonistische Übungen (Übungen für die jeweiligen Gegenspieler, z.B. Bizeps und Trizeps) direkt hintereinander ausgeführt. Ein Beispiel für einen Supersatz: 10 Wiederholungen Schrägbankdrücken und sofort im Anschluss 10 Wiederholungen Fliegende oder 8 Wiederholungen Trizeps-Kicks und sofort darauf 8 Wiederholungen Bizeps-Curls. Supersätze eignen sich sehr gut, um in kurzer Zeit sehr viele Sätze und Übungen machen zu können. So sind sie optimal, wenn trotz Zeitmangel ein schnelle Workout durchgezogen werden muss. Doch auch ohne den Aspekt Zeitdruck eignen sich Supersätze optimal, um neue Reize zu setzen und die Intensität des Trainings zu erhöhen.

 

Fazit: Supersätze einfach mal ausprobieren, um neue Reize zu setzen!

Tipps

Coachings

Produkte