Protein-Riegel sinnlos?

Protein-Riegel enthalten je nach Größe und nach Prozent der Proteinmenge teilweise bis zu 50 Gramm Eiweiß pro Riegel. Deshalb dienen sie häufig als Snack für zwischendurch. Sind diese Riegel jedoch normaler Nahrung vorzuziehen? Nein! Proteine aus normaler Nahrung, wie z.B. in Pute oder Fisch, sind den Protein-Riegeln eindeutig überlegen. Außerdem sollte auf die Inhaltsstoffe der Riegel geachtet werden. Nicht jeder Riegel ist gut, nicht jeder enthält gute Inhaltsstoffe. Vor allem auf die enthaltene Zuckermenge sollte hier besonders geachtet werden.


Doch sind Protein-Riegel letztendlich überhaupt sinnvoll bzw. für welche Zwecke kann man sie einsetzen? Auch wenn die proteinreichen Riegel eine natürliche Mahlzeit mit viel Protein nicht ersetzen können, eignen sie sich als Snack, falls es aus diversen Gründen einfach nicht möglich ist, eine normale Mahlzeit zu essen.


Des Weiteren sind sie ein guter "Süßigkeitenersatz": lieber zu einem Protein-Riegel als zu einem normalen Schoko-Riegel greifen! Trotzdem sollte auch bei Protein-Riegeln der Zuckergehalt beachtet werden. Beispielsweise können sie in der Diät Zuckerverlangen stillen und so helfen, die Diät länger ohne Cheats durchzuhalten.


Die Verzehrmengen sollten sich aber im Rahmen halten: täglich ein Protein-Riegel ist nicht optimal, mehr als einer pro Tag zu viel. Ein Protein-Riegel pro Woche ist auf jeden Fall ok! Natürlich ist dies situationsbedingt zu entscheiden!


Fazit: Protein-Riegel können keine proteinreiche Mahlzeit ersetzen und sind solchen auch nicht vorzuziehen. Als Snack oder Süßigkeitenersatz vor allem in der Diät sind sie dennoch sinnvoll!