Ernährung bei Schichtarbeit

Die Ernährung ist ein sehr wichtiger und essenzieller Faktor für Muskelaufbau. Doch eine optimale Ernährung kostet auch Zeit. Wie also zeitintensive Schichtarbeit und gesunde Ernährung kombinieren, um nicht Fertiggerichte, Fast Food oder andere schlechte Nahrungsmittel zu sich nehmen zu müssen? Mit diesen Tipps lässt sich die Ernährung trotz Schichtarbeit optimal gestalten:

  • Frühstück als Basis:

Das Frühstück vor der Arbeit oder generell das Frühstück ist sehr wichtig, um schon zu Beginn des Tages wichtige Nährstoffe und Kalorien für den Tag zu sich zu nehmen. So sollte das Frühstück auf jeden Fall komplexe, langkettige Kohlenhydrate enthalten, um Energie für den Tag bereitzustellen. Eine große Menge an Eiweiß am Morgen kann ebenfalls von Vorteil sein, da die restlichen Mahlzeiten am Tag flexibler gestaltet werden können.

  • Ernährung während der Arbeit:

In den Pausen ist meist nicht sehr viel Zeit bzw. ist es auch nicht immer möglich in kurzen Pausen, vorgekochtes Essen zu verzehren. Für solche Pausen ganz wichtig: Snacks! Gesunde Snacks wie Trockenfrüchte, Nüsse oder Obst sind optimal. Sie liefern Energie, sind leicht mitzunehmen und schnell verzehrt - optimal für eine kurze Pause oder für zwischendurch.

  • Vorkochen:

Sehr wichtig bei zeitintensiver Arbeit ist "Meal-Prepping". Das bedeutet, Mahlzeiten vorzukochen, um sie dann einfach und schnell ohne zeitaufwendiges Kochen essen zu können. Hierzu die gewünschten Mahlzeiten an einem freien Tag vorkochen. Am besten eignen sich Mahlzeiten, die auch kalt konsumiert werden können, wie z.B. Reis mit Hähnchenbrust. Je nachdem können auch Mahlzeiten für mehrere Tage vorgekocht werden. So spart man sich sehr viel Zeit und kann sich auch bei Schichtarbeit gesund und optimal ernähren. Die vorgekochten Gerichte können natürlich sowohl zu Hause nach der Arbeit, als auch während der Arbeit in der Pause gegessen werden!


Fazit: Auch bei zeitintensiver Arbeit können durch das Einhalten dieser Tipps die für den Muskelaufbau notwendigen Nährstoffe und Kalorien eingenommen werden. Sehr wichtig ist vor allem das Vorkochen von Mahlzeiten. So kann ungesundes Fertigessen umgangen werden und auch während der Arbeit gesund gegessen werden.