Synthol - was ist es?

Synthol ist nichts anderes als ein Ölgemisch, das im Detail aus Öl, Lidocain und Alkohol besteht. Es handelt sich dabei aber nicht um Steroide oder eine andere Art von Wachstumshormonen. Teilweise wird es eingesetzt, indem es entweder in die Haut oder in den Muskel gespritzt wird, um die Muskulatur optisch zu vergrößern. Häufig wird es jedoch sehr unproportional gespritzt, weshalb die Körper nach der Spritzung von Synthol sehr unästhetisch und "unnormal" aussehen.

Kraftzuwächse werden dadurch ebenfalls nicht  geschaffen! Das eingespritzte Synthol behindert sogar die Sauerstoffversorgung der Muskulatur, weshalb diese in der Folge weniger Leistung liefern kann. Weit verbreitet sind auch Folgen wie vereiterte Arme oder geplatzte Haut. Falsch eingespritzt kann Synthol sogar zu Herzinfarkten und Gehirnschäden führen!

 

Fazit: Synthol hat keine positiven Auswirkungen auf die Muskulatur und deren Kraft. Lediglich die Optik und Größe der Muskulatur wird vergrößert, dies aber fast immer sehr unproportional, was einen unnormalen und unästhetischen Look verpasst. Also: Finger weg von Synthol!