Bestimmung des Stoffwechseltypen - Frau



Der eigene Stoffwechseltyp/Körpertyp ist genetisch bedingt und kann deshalb auch nicht geändert werden. Im Allgemeinen wird zwischen Ectomorph, Mesomorph und Endomorph unterschieden. Meistens kann eine einzelne Person aber nicht 100%ig einem Stoffwechseltyp zugeordnet werden, sondern besitzt vielmehr Merkmale aller Stoffwechseltypen, weshalb meistens ein Mischtyp vorliegt. Trotzdessen sind die Merkmale eines der drei Körpertypen am stärksten ausgeprägt. Die Bestimmung des Stoffwechseltyps spielt im Bereich Fitness eine große Rolle. Er beeinflusst die Ernährung und den daraus resultierenden Ernährungsplan maßgeblich, da der Kalorienbedarf bei allen drei Typen sehr unterschiedlich ist und jeder Stoffwechseltyp genetisch bedingt einfacher bzw. schwerer Muskeln aufbaut bzw. Fett abbaut. Zudem muss der Trainingsplan aufgrund des Stoffwechseltyps auf Kraft- bzw. Ausdauertraining abgestimmt sein. Im Folgenden sind die drei Stoffwechseltypen Ectomorph, Mesomorph und Endomorph mit ihren spezifischen Merkmalen beschrieben. Diese Informationen ermöglichen Dir, Dich einem Körpertyp zuzuordnen und wichtige Informationen über Deinen Körper zu erhalten.


Ectomorph - Schlankheit

Merkmale:

  • Körperfettanteil: geringer Körperfettanteil
  • Körperbau: schmale Schultern, schmale Hüfte, lange Beine und Arme, kleiner Brustkorb, dünne Haare
  • Fitness: schwerer Muskelaufbau, einfacher Fettabbau

Mesomorph - Muskulösität

Merkmale:

  • Körperfettanteil: normaler Körperfettanteil
  • Körperbau: normale Schultern, normale Hüfte
  • Fitness: einfacher  Muskelaufbau, einfacher Fettabbau

Endomorph - Neigung zu Fettleibigkeit

Merkmale:

  • Körperfettanteil: hoher Körperfettanteil
  • Körperbau: breite Hüfte, großer Brustkorb, rundliches Gesicht
  • Fitness: einfacher  Muskelaufbau, schwerer Fettabbau

Download
Stoffwechseltypen - Frau
stoffwechseltypen_frau_mmuscleset.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.0 KB